Breitbandausbau der Telekom

Von | 30. Juli 2021

Die Telekom hat im Juni für 212.000 Haushalte die Internet-Geschwindigkeit erhöht. Jetzt können im Telekom-Netz 34,2 Millionen Haushalte einen Tarif mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) oder mehr buchen. 26,0 Millionen Haushalte können einen Tarif mit bis zu 250 MBit/s oder mehr buchen. Die Zahl der Haushalte, die einen reinen Glasfaser-Anschluss erhalten können, stieg im Juni um 117.000 und beträgt 2,5 Millionen. Hier sind Geschwindigkeiten bis zu einem Gigabit pro Sekunde möglich. Seit Jahresanfang haben 1,1 Millionen Haushalte vom Ausbau der Telekom profitiert.

„Die Zahlen belegen, dass wir der Breitband-Motor in Deutschland sind – für Festnetz und Mobilfunk“, sagt Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie der Telekom Deutschland. „Wir bieten schnelles Internet für Millionen und nicht Topspeed für ganz wenige. Und wir machen das in bester Netzqualität.“

Die Fachzeitschrift „Chip“ hat im April die Festnetzanbieter in Deutschland verglichen. Ergebnis: Mit der Gesamtnote von 1,5 steht das Netz der Telekom im nationalen Vergleich ganz oben auf dem Treppchen und erreicht als einziger Anbieter die Kategorie „sehr gut“.

Wichtig für die Kundinnen und Kunden: Wer die höheren Bandbreiten nutzen möchte, muss einen entsprechenden Tarif buchen. Wer sich für einen schnellen Anschluss interessiert, kann auf www.telekom.de/schneller recherchieren, ob der eigene Anschluss bereits von dem höheren Tempo profitiert. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Telekom Shops und Fachmärkten sowie an der kostenfreien Hotline (0800 330 1000) helfen dabei.


Kategorie: News Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  +  38  =  40